Profitieren Sie von hoher medizinischer Kompetenz mit Wohlfühlambiente

Maßgeschneiderte Vorsorge und Therapiekonzepte
Die sechs niederösterreichischen Beste Gesundheit-Partnerbetriebe bieten mit einem hoch qualifizierten Team aus FachärztInnen, ÄrztInnen und MitarbeiterInnen maßgeschneiderte Vorsorge- und Therapieprogramme von höchster medizinischer Qualität. ...Lesen Sie mehr!

Downloads




  • Aktuelles
  • Beste Gesundheit-Woche
  • Gesundheitstipp
NEU SEIT HERBST 2014: Reha für Krebspatienten
Lebens.Med Zentrum Bad Erlach
Neu seit Herbst 2014: Rehabilitation für Krebspatienten

Im Oktober 2014 ist das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach als sechster Partnerbetrieb der Beste Gesundheit im südlichen Niederösterreich bei Wr. Neustadt eröffnet worden.

Der medizinische Schwerpunkt des neuen Gesundheitszentrums liegt in der Onkologischen Rehabilitation. Dieses Programm richtet sich an jene Menschen, die ihre primäre Krebsbehandlung abgeschlossen haben, ihren allgemeinen Gesundheitszustand verbessern möchten und dabei professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen wollen.
www.lebensmed-baderlach.at
Weihnachsfeier des Herz-Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs
Weihnachtsfeier des Herz-Kreislauf-Zentrums

Weihnachtsfeier des Herz-Kreislauf-Zentrums

Am 19. Dezember lud das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs zur traditionellen Weihnachtsfeier ins Gasthaus Hirsch in Groß Gerungs.

Das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs bietet in der Rehabilitation bereits seit 1983 Jahren eine besondere Verbindung von Therapie und Lebensqualität. Dies ist nur durch hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter möglich. Ein kleines Dankeschön für die erbrachten Leistungen stellt die Weihnachtsfeier dar. Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden langjährige Mitarbeiter mit einer Betriebszugehörigkeit von zehn-, fünfzehn-, zwanzig-, dreisig Jahren geehrt. Ein besonderes Dankeschön gebührt Elisabeth Schneider, Gabriele Hinker und Thomas Prinz, welche bereits seit 30 Jahren im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs tätig sind.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurde ebenfalls bereits zum 25. Mal eine Tombola durchgeführt. Die Einnahmen aus dieser Aktion wurden vom Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs großzügigst aufgebessert und werden seit jeher für einen karitativen Zweck im regionalen Bereich gespendet. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte der hauseigene Chor des Herz-Kreislauf-Zentrums unter der Leitung von Hausdame Helga Weißensteiner. Neben den Dankesworten von Geschäftsführer Fritz Weber, welcher sich für die hervorragenden Leistungen der Mitarbeiter bedankte, unterstrich der Betriebsrat die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Leitung des Herz-Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs.

Bildlaufzeile v.l.n.r.:

auf der Bühne – GF Fritz Weber, OA Dr. Thomas Schädler, Claudia Hüttler, Nicole Reisinger, Roswitha Höchtl, Gabriele Hinker, Elisabeth Schneider, Hermann Hennebichler, Silvia Huber, Eva Schulner, Barbara Artner, Elisabeth Maringer, Eva Schulmeister, Manuela Eibensteiner, Sonja Honeder, Martina Kurz, GF Mag. Hermann Pucher, Prok. Johann Wimmer

vor der Bühne – Peter Katzenschlager, Alfred Pichler, Andrea Brauneis, Thomas Prinz, Gerlinde Hiess, Marion Schnitzler

Groß Gerungs, 21.12.2014

 

Weitere Presse-Information:
Isabella Ernstbrunner, Marketing
HERZ-KREISLAUF-ZENTRUM GROSS GERUNGS
Telefon: 02812/8681-608, Telefax 02812/8681-300,

e-mail: marketing@herz-kreislauf.at


GESUNDHEITSWOCHEN in den einzelnen Beste Gesundheit-Partnerbetrieben.
Tanken Sie Gesundheit bei bester Betreuung!

Jeder unserer Partnerbetriebe bietet Ihnen einen attraktiven Gesundheitsaufenthalt höchster medizinischer Qualität mit individuellen Therapien und hausspezifischen Sport- und Freizeiteinrichtungen.
Xundheitswoche

im MOORHEILBAD HARBACH

Gesundheitsvorsorge sowie Entspannen und Regenerieren

Hotelleistungen und Programm

  • 7 Übernachtungen mit Vollpension: Xunder Genuss mit Frühstücksbuffet, Menüwahl, auch Reduktionskost oder Vollwertküche, Salatbuffet
  • freie Nutzung von Erlebnishallenbad, keramischem Dampfbad, Freibad, Saunalandschaft und Whirlpool
  • Xund-Drink zur Begrüßung
  • Xundheits-Gourmet-Abend im Rahmen der Vollpension
  • Ausflug oder Wanderung lt. Wochenprogramm
  • "Energy Island" - Entspannung bei Wärme, Licht und Musik
  • Nettes Dankeschön für Ihren Besuch

Medizinische und therapeutische Leistungen

  • 1x Ärztliche Untersuchung (15 Minuten)
  • 2x Moor- oder Kräuterbad
  • 1x Parafangopackung
  • 2x Heilmassage teil inklusive Infrarot
  • 1x Hydrojet-Massage
  • 2x Heilgymnastik - Gruppe oder Atemtraining - Gruppe
ab EUR 747,00 (Preis pro Person im DZ)
Angebot gültig 2015.

Moorheilbad Harbach
3970 Moorbad Harbach
www.moorheilbad-harbach.at
Tel. +43(0)2858-5255-1620
info@moorheilbad-harbach.at
Lebens.Stil.Woche

im LEBENS.RESORT OTTENSCHLAG

Wohlfühlen und regenerieren - nichts einfacher als das im Lebens.Resort Ottenschlag!


Hotelleistungen und Programm

  • 7 Übernachtungen mit Xund-Genießer-Vollpension im Wohlfühlzimmer
  • Xund-Drink zur Begrüßung, Teebar
  • Xundes Frühstücksbuffet für einen guten Start in den Tag
  • Mehrgängige Menüs mittags und abends, genussvoll zubereitet aus regionalen, biologischen Produkten
  • Freie Nutzung des Wohlfühlbereiches
  • Teilnahme am Lebens.Resort-Aktivprogramm, Fitnessraum
  • Leihbademantel während des Aufenthaltes
  • Nettes Dankeschön für Ihren Besuch

Medizinische und therapeutische Leistungen

  • 1 Erstuntersuchung
  • 1 Gesundheitspsychologisches Impulsgespräch
  • 1 Ernährungsmedizinische Beratung
  • 1 Waldviertler Heilmoorpackung, teil
  • 1 Heilmassage, 35 min + Infrarot, 15 min
  • 1 Hydro-Jet-Massage
  • 2 Einheiten Sensomotoriktraining (Gruppe) oder 2 Einheiten Heilgymnastik (Gruppe)

ab EUR 775,00 (Preis pro Person im Wohlfühl-Doppelzimmer)

Angebot gültig 2015.

Die Preise beinhalten die Mehrwertsteuer. Die Nächtigungstaxe von EUR 1,50 pro Person/Nacht ist nicht inkludiert.


Lebens.Resort Ottenschlag
Xundheitsstraße 1, 3631 Ottenschlag
www.lebensresort.at
Tel. +43(0)2872/20 0 20
info@lebensresort.at

Herzurlaub
im HERZ-KREISLAUF-ZENTRUM GROSS GERUNGS

7 Übernachtungen mit Vollpension +
  • ärztliche Erstuntersuchung
  • Ruhe-EKG
  • Herz-Ultraschalluntersuchung
  • Belastungs-EKG am Fahrrad oder Laufband
  • Basislaboruntersuchung
  • Ernährungsmedizinische Einzelberatung
  • 4 x Bewegungstherapie (ausgenommen Einzelheilgymnastik und Krafttraining/Einzel)
  • 2 x Manuelle Heilmassage
  • 1 x Entspannungstraining
  • Medizinische und ernährungsmedizinische Vorträge
  • Ärztliches Abschlussgespräch mit Befundbericht inkl. Trainingsempfehlung
  • sowie das komplette Freizeit- und Bewegungsangebot
ab EUR 1.044,50 (Preis pro Person im DZ)
Angebot gültig 2015. Bei Programmänderungen kann ein Aufpreis entstehen. Die Nächtigungstaxe ist nicht inkludiert.

Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs
Kreuzberg 310, 3920 Groß Gerungs
www.herz-kreislauf.at
Tel. +43(0)2812-8681-0
info@herz-kreislauf.at
Gelbes Gold

im GESUNDHEITS- UND KURHOTEL BADENER HOF

Hotelleistungen und Programm

  • 7 Nächtigungen mit Vollpension
  • Freie Benützung der Römertherme (am Abreisetag bis Badeschluss)
  • Freie Benützung der Sauna- und Dampfbadlandschaft
  • Bademantel und Badetasche mit Badetuch für die Zeit Ihres Aufenthaltes
  • 1 Einheit Solarium (8 Min.)
  • 1 Wein-Degustationsmenü
Medizinische Leistungen
  • 1 Ärztliche Untersuchung
  • 4 Schwefelbäder
  • 2 Schwefelschlammpackungen, teil
  • 1 Duftölmassage (25 Min.)
  • 1 Heilmassage (25 Min.)
  • 2 Magnetfeldbehandlungen

Freizeitangebot

  • 1 geführte Nordic Walkingtour
  • 1 historische Stadtführung (Samstag um 10 Uhr)

ab EUR 699,00 (Preis pro Person im DZ)
Angebot gültig 2015.

Gesundheits- und Kurhotel Baderner Hof
Pelzgasse 30, 2500 Baden
www.badenerhof.at

Reservierung und Information unter:
Tel. +43(0)2252-48580-5716
reservierung@badenerhof.at

Bewegung als Krebsvorsorge
Prim. Dr. Johannes Püspök


Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger
Leiter Onkologische Rehabilitation
Lebens.Med Zentrum Bad Erlach






Bewegung als Krebsvorsorge
Bewegung und Sport beeinflussen das Wohlbefinden und die Gesundheit eines Menschen in großem Maße. Leider gibt es kein Rezept, um einer Krebserkrankung vorzubeugen. Neue Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass man mit einem körperlich aktiven Lebensstil das Risiko, an bestimmten Krebsformen zu erkranken, verringern kann.

Bereits eine halbe Stunde körperliche Betätigung täglich ist neben der Vermeidung von Rauchen und einer gesunden, ausgewogenen Ernährung eine der besten Möglichkeiten, einer Krebserkrankung vorzubeugen.
Egal welche körperliche Aktivität Sie bevorzugen - nützen Sie jede Gelegenheit, Bewegung zu machen. Bereits Alltagsaktivitäten sind förderlich: Nehmen Sie lieber einmal die Treppe als den Aufzug und fahren Sie zum Beispiel mit den Fahrrad statt mit dem Auto zur Arbeit. So haben Sie bereits einen wichtigen Teil für Ihre Gesundheit geleistet.


Wie beugt man Rückenschmerzen vor?
Prim. Dr. Johannes Püspök


Prim. Dr. Johannes Püspök
Ärztlicher Leiter
Moorheilbad Harbach und
Lebens.Resort Ottenschlag




Tipps für einen gesunden Rücken:

Einseitige Belastungen vermeiden

Tragen Sie lieber zwei leichte Taschen statt einer schweren. Oder noch besser: Nehmen Sie einen Rucksack. Falls dies nicht möglich ist, wechseln Sie zumindest öfter die Seite.

In Bewegung bleiben

Gezieltes Ausgleichstraining entlastet die Wirbelsäule. Sportarten wie Schwimmen, zügiges Gehen, Nordic Walking und Radfahren stärken die (Rücken-)Muskulatur und können helfen, einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen.

Haltung schulen

Gehen und sitzen Sie aufrecht. Wechseln Sie im Sitzen öfters die Position. Strecken und recken Sie sich immer wieder zwischendurch. Achten Sie auch beim Gehen und Stehen darauf, Ihren Körper aufzurichten. Stellen Sie sich einfach vor, dass Sie einen Apfel auf dem Kopf balancieren müssen. Ihr Rücken dankt es Ihnen mit Schmerzfreiheit.

Optimale Schlafposition

Schlafen Sie auf dem Rücken oder auf der Seite mit angezogenen Beinen.

Richtiges Sitz- und Schlafmobiliar

Greifen Sie zu Seitenschläferkissen, dynamischen Sitzmöbeln oder punktelastischen Schaumstoffmatratzen. Diese entlasten die Wirbelsäule.

 

Gesunder Tipp von Prim. Dr. Johannes Püspök
Ärztlicher Leiter Moorheilbad Harbach und Lebens.Resort Ottenschlag


Wie ernähre ich mich richtig nach einem Herzinfarkt?
Andrea Bregesbauer, Diätologin

Andrea Bregesbauer
Diätologin im
Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs







Wie ernähre ich mich richtig nach einem Herzinfarkt?

 "Besonders wichtig ist der Einsatz qualitativ hochwertiger Fette."

Eine ungesunde, fetthaltige Ernährung kann zur vermehrten Fettablagerung in den Gefäßen führen: eine der zentralen Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Entscheidend ist die Qualität der Fette wie z. B. ein hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren: Verwenden Sie daher zum Kochen etwa 2 EL Öl anstatt Schmalz, Butter-, Kokos- und Frittierfette. Schädlich sind auch Transfettsäuren, die entstehen, wenn Fett zu hoch erhitzt und mehrfach verwendet wird. Mit Fisch liegen Sie hingegen absolut richtig: Der hohe Anteil an Omega- 3-Fettsäuren hilft die Fließeigenschaften des Bluts zu verbessern. Besonders ungünstig ist außerdem die Verwendung von fettreichen Fertigprodukten, wie bspw. Pommes, Wurstprodukte etc.

GESUNDE GRÜSSE!
Tipp von Andrea Bregesbauer
Diätologin im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs
www.herz-kreislauf.at

Herausforderung Zuckerkrankheit!
Prim. Dr. Christiane Handl

Dr. Christian-Armin Rosenberg
stv. ärztlicher Leiter des Fachbereichs für Stoffwechsel-Erkrankungen im Lebens.Resort Ottenschlag 
www.lebensresort.at



Diagnose Altersdiabetes - was nun?


Die gute Nachricht zuerst: Bei Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus können wir selbst den Krankheitsverlauf entscheidend beeinflussen. Die Zuckerkrankheit erfordert manchmal medikamentöse Therapie, aber in erster Linie ist eine Änderung des persönlichen Lebensstils notwendig.

 „Ein gesunder Lebensstil steigert Ihre Lebensqualität.“

Besonderes Augenmerk sollten Sie dabei auf Ihr Ernährungs- und Bewegungsverhalten legen. Gesunde und ausgewogene Ernährung sind für den Stoffwechsel generell wichtig, bei Zuckerkrankheit umso mehr. Achten Sie auf eine fett- und zuckerarme Mischkost und vergessen Sie nicht auf’s Trinken. Durch regelmäßige Bewegung wird außerdem der Stoffwechsel günstig beeinflusst und das Abnehmen erleichtert. 

Ein umfassendes Schulungs- und Motivationsprogramm, wie es im Lebens.Resort Ottenschlag angeboten wird, legt den Grundstein zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude.



Tipp von

Dr. Christian-Armin Rosenberg
stv. ärztlicher Leiter des Fachbereichs für Stoffwechsel-Erkrankungen im Lebes.Resort Ottenschlag
www.lebensresort.at

MP2 IT-Solutions