Covid-19 Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Beste Gesundheit-Betrieben

Unsere Betriebe haben langjährige Erfahrung in der Rehabilitations- und Kurmedizin. Dadurch sind wir hohe Hygienestandards gewöhnt. Um bei Ihrem Gesundheitsaufenthalt für die größtmögliche Sicherheit zu sorgen, sind in allen unseren Betrieben die Hygiene- und Schutzmaßnahmen verstärkt worden. Jeder unserer Partnerbetriebe verfügt über ein umfangreiches Hygienekonzept und ist in stetigem Kontakt mit den zuständigen Behörden.

Ob Rehabilitation, Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) bzw. Kur - folgende Rahmenbedingungen und Vorgaben sind zu beachten:

  • Einhalten der vorgegebenen Abstandsregeln
  • Tragen von Mund-Nasen-Schutz-Masken (werden zur Verfügung gestellt)
  • verstärkte Desinfektion und Desinfektionsmittelspender vor Ort
  • Einhalten der Nies- und Hustenhygiene
  • Kleinere Gruppengrößen bei Therapien
  • Vorträge via Hauskanal am Zimmer
  • Nicht erlaubt ist: Besuch von Gastronomiebetrieben, Ausgang mit fremden Personen, Gruppenbildungen

Vor der Anreise werden alle Patienten vom jeweiligen Betrieb über die aktuell gültigen Rahmenbedingungen informiert. Vorweg dürfen wir Ihnen hier einen Überblick geben:

  • Eine Einwilligungserklärung, welche vorweg per Post zugeschickt wird, ist unterzeichnet vorzulegen.
  • Zeitnah zur Anreise wird mit allen Patienten ein Telefonat mit Fragen zum aktuellen Gesundheitszustand geführt.
  • Bei Ankunft werden alle Patienten auf das Corona-Virus (PCR-Test) getestet. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist es erforderlich, dass Sie am Zimmer bleiben. In dieser Zeit wird die Verpflegung auf das Zimmer serviert.
  • Während des Gesundheitsaufenthaltes ist ein persönliches Gesundheitstagebuch zu führen.

Therapiebetrieb normal
Die hohen Sicherheitsmaßnahmen in den Beste Gesundheit-Betrieben machen es möglich, dass Behandlungen – unter strenger Einhaltung der Vorgaben - in vollem Umfang durchgeführt werden. Sämtliche Räume und Geräte werden regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert. Im gesamten Haus und während der Therapiezeit müssen alle Anwesenden eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen.

Begleitpersonen willkommen
In unseren stationären Gesundheitsbetrieben freuen wir uns, Sie gemeinsam mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner, die/der gemeinsam mit Ihnen in einem Haushalt lebt, bei uns begrüßen zu dürfen. Die erforderlichen Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln gelten auch für Begleitpersonen.

Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiter werden mindestens 1x pro Woche einem PCR-Test unterzogen. Zudem finden regelmäßig Schulungen zur Hygiene, zu Verhaltensregeln und zum Tragen der persönlichen Schutzausrüstung statt.

Genauere Informationen zum aktuellen Stand der Schutzmaßnahmen in unseren Gesundheitsbetrieben (Besucherregelung, Verpflegung etc.) finden Sie auf der jeweiligen Website: