nach oben

Entspannungstraining

Durch verschiedene Entspannungstechniken werden körperliche und emotionale Anspannungen oder Erregungen verringert, die Empfindlichkeit für Belastungssituationen reduziert und ein Zustand der Entspannung und des Wohlbefindens herbeigeführt. Durch die Entspannung können psychische Verarbeitungsprozesse unterstützt werden, welche den positiven Effekt noch vertiefen.

Zum Entspannungstraining zählt die Progressive Muskelentspannung (Tiefenmuskelentspannung) nach Jacobson sowie das Autogene Training.

Die Entspannungstherapie wird in den Beste Gesundheit-Betrieben von einem Klinischen- und Gesundheitspsychologen angeleitet. Die Patienten können es sich dabei in Liegen oder Relax-Sesseln bequem machen und nebenher einer eigenen Entspannungsmusik lauschen. Die Entspannungstherapie hat einen blutdrucksenkenden Effekt.

Zurück